100 Jahre Steinmetzbetrieb: Ketzer & Kessel, Rheinböllen

Vor 100 Jahren wurde der Steinmetzbetrieb Ketzer und Kessel von Maurermeister und Steinmetz Wilhelm Fey gegründet und in die Altkartei der Handwerkskammer Koblenz eingetragen. Damals nahm die Firma, die heute unter anderem für ihre formschönen Kugelbrunnen bekannt ist, mit Maurer-, Verputzer- sowie Steinmetzarbeiten am Bau ihren Anfang. Zehn Jahre später, 1930, wurde das Unternehmen Wilhelm Fey in die Handwerksrolle eingetragen. Der Schwiegersohn von Wilhelm Fey, Karl Kessel, legte 1957 seine Meisterprüfung ab und führte das Unternehmen mit Wilhelm Fey weiter.
Nach dem Tod des Firmengründers trat 1962 der gelernte Maschinenbauer Hartmut Ketzer als Schwiegersohn von Karl Kessel in das bekannte Unternehmen ein. Heute leitet Hartmut Ketzer den Rheinböller Steinmetzbetrieb Ketzer und Kessel mit seinem langjährigen Mitarbeiter und gelernten Steinmetz Sebastian Kappes.
Eine Urkunde von der Handwerkskammer Koblenz wurde in Rheinböllen überreicht. Mit dabei waren Madeleine Kappes (von links), Emil, Johann und Sebastian Kappes, Hartmut Ketzer, Patrick Mayer, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, und Obermeister Hans-Jörg Schitthof.
Foto: Ketzer und Kessel
Presse: Rhein-Hunsrück-Zeitung, Ausgabe vom 05.12.2020

Infos zum Betrieb unter: www.workstone.de

X