WM-Erfolg in Südtirol

Malergeselle Ben-Luca Franzmann holt Medaille in Bozen – Innung stolz – Sahnehäubchen auf erfolgreiche Jubiläumsfeier

Bad Kreuznach/Allenfeld/Bozen. Der 20-jährige Malergeselle Ben-Luca Franzmann aus Allenfeld zählt zu den besten Malern der Welt. Bei der Weltmeisterschaft der Berufe in Bozen (Südtirol) erreichte er nur hauchdünn vom Siegertreppchen entfernt einen hervorragenden 5. Platz und erhielt die Exzellenzmedaille. Bei der Siegerehrung zeigte sich Franzmann zufrieden, dankte der Familie und der elterlichen Firma sowie den Trainern Matthias List und Diego Gomez Velasquez für die Unterstützung.  In vier Tagen galt es sieben Aufgaben zu bewältigen: Lackieren einer Tür, Tapezieren, Malen eines Designs nach Vorlage und frei Hand malen. Farben mussten selbst angemischt werden. Außerdem mussten die Teilnehmer zeigen, wie gut sie unter extremem Zeitdruck arbeiten können. „Ben-Luca hat super engagiert gearbeitet, war freundlich, natürlich und fokussiert. Ein Handwerker, wie man ihn sich nur wünschen kann“, sagt Bundestrainer List.  Ben Luca Franzmann hat die nächsten Ziele schon vor Augen: Seinen Meister will er machen und bei der Europameisterschaft in Polen dabei sein.

Als Sahnehäubchen der mehrfach wegen Corona verschobenen Jubiläums-Feierlichkeiten der Malerinnung Bad Kreuznach (100 Jahre plus 2) passt der Erfolg des jungen Malergesellen wunderbar. Bei der inzwischen vierten Landesverbandstagung in Bad Kreuznach, die das Team um Innungsobermeister Norbert Theis mit einem großen Programm organisiert hatte, waren von etlichen Rednern sogenannte „Leuchtturmprojekte“ gefordert worden. Mit herausragenden Leistungen wie sie gerade Ben-Luca Franzmann gezeigt hat, gelte es auf die Chancen und Möglichkeiten des Handwerks hinzuweisen. Ben-Luca Franzmann war der erste in der Region, der es über Landes- und Bundesmeisterschaften bis hin zur WM geschafft hat. Innungsobermeister Norbert Theis nutzte deshalb nach zwei Tagen Kreuznacher Festprogramm die Gelegenheit, um mit Ben-Lucas Eltern Timo und Katja und dem langjährigen Lehrlingswart und Innungs-Ehrenmitglied Winand Faier in der Nacht zum Sonntag nach Bozen zu fahren, um den Meistergesellen zu unterstützen. Dass am Ende zwei Punkte zum Siegertreppchen fehlten, hinter Vertretern aus Österreich, Frankreich und China war am Ende nicht so wichtig. Ursprünglich war die WM übrigens in Schanghai geplant gewesen, aber Corona machte auch dieser Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung.

So wie der Malerinnung schon vor zwei Jahren bei der 100-Jahr-Feier. Diese wird aber vielen der über 100 Teilnehmern aus dem ganzen Land lange in Erinnerung bleiben: Fackelzug und Rittertafel auf der Kauzenburg, viel Info und Gespräche und kriminalistischer Festabend im Leonardo-Hotel waren sozusagen „Leuchttürme“ der Zusammenarbeit. In vielen Gesprächen mit Bundesverbandspräsident Guido Müller (Berlin) waren Konzepte gegen den Nachwuchsmangel, Erfahrungen mit der Digitalisierung bei Erhaltung hoher Arbeitsstandards thematisiert worden. Bei Top-Leistungen die gute Laune nicht vergessen und die Malerfamilie lebensfroh begeistern. Das hatte der seit 20 Jahren im Kreis Bad Kreuznach amtierende Innungsobermeister Norbert Theis als eine Devise herausgegeben. Beim Festabend mit Livemusik der Big Band Sound Express und Krimi zum Mitmachen gelang das hervorragend. Die ganze Festgesellschaft war in die Aufklärung eines Mordes eingebunden. Norbert Theis mit der Kalaschnikow und Ehren-Kreishandwerksmeister Jürgen Günster als Bolschewik mit rotem Stern sorgten nachhaltig für gute Laune. Apropos Nachhaltigkeit: „Ihr Handwerker sorgt dafür, dass viele junge Leute auf die rechte Spur kommen“, lobte Landrätin Bettina Dickes die gesellschaftspolitische Leistung der Handwerksbetriebe. So hat zum Beispiel Malerinnungs-Obermeister Norbert Theis (61) schon 45 Lehrlinge ausgebildet.

 

Bildtext:

Die Maler- und Lackierer-Innung  Bad Kreuznach ist stolz auf ihren WM-Teilnehmer und Bundessieger Ben-Luca Franzmann (v.r.), der in Bozen Rang fünf belegte. Von links: Timo und Katja Franzmann, Bundestrainer Matthias List, Maya Kunz (Freundin von Ben-Luca), Trainer Diego Gomez Velasquez, Innungsobermeister Norbert Theis und Ehrenmitglied Winand Faier feiern den Erfolg in Südtirol. Foto: Maler-Innung Bad Kreuznach

 

X